Häufig gestellte Fragen und Anwendungstipps zu DILIXIN® XPRESS

Was genau ist DILIXIN® XPRESS?

Hierbei handelt es sich um ein spezielles Chlordioxid-Konzentrat als sicheres 2-Komponenten System. Dieses wird hauptsächlich als Desinfektionsmittel von Trinkwasser, wasserführenden Systemen (z.B. Leitungen oder Frischwassertanks), zur Biofilmentfernung und Legionellenbekämpfung verwendet.

Wo wird DILIXIN® XPRESS eingesetzt?

DILIXIN® XPRESS als bewährtes und zulässiges Desinfektionsverfahren (gemäß deutscher Trinkwasserverordnung) wird bereits in vielen Bereichen der Wasseraufbereitung eingesetzt.
Gesamte Trinkwassersysteme in Wohn- und Gebäudekomplexen, bei Wassertanks in Booten oder Caravans, Trinkwassersprudler, Whirlpools, Rohrleitungen uvm.

Wie hoch ist die Produktkonzentration?

DILIXIN® XPRESS im aktivierten Zustand enthält den bioziden Wirkstoff Chlordioxid < 3 Gramm je Liter

Ist die Wirksamkeit von DILIXIN® XPRESS belegt?

Das Produkt wurde gemäß folgender Wirksamkeitsprüfungen getestet und als wirksam benannt:

DIN EN 1276 (Chemical disinfectants and antiseptics – Quantitative suspension test for the evaluation of bactericidal activity of chemical disinfectants and antiseptics used in food, industrial, domestic and institutional areas)

DIN EN 1650 (Chemical disinfectants and antiseptics – Quantitative suspension test for the evaluation of fungicidal or yeasticidal activity of chemical disinfectants and antiseptics used in food, industrial, domestic and institutional areas)

DIN N 13623 (Chemical disinfectants and antiseptics – Quantitative suspension test for the evaluation of bactericidal activity against Legionella of chemical disinfectants for aqueous systems)

Wie wird das Produkt aktiviert?

DILIXIN® XPRESS wird erst unmittelbar vor dem Einsatz zusammengemischt und daraus das Desinfektionskonzentrat (Clo2 0,3%) hergestellt. Wesentliche Vorteile bei diesem Verfahren: Schnelle und einfache Aktivierung erst vor Gebrauch. Dadurch ergibt sich eine lange Haltbarkeit der nicht aktiven Substanzen von bis zu 4 Jahren, sowie ein kostengünstiger Versand (da kein Gefahrgut).

1. Drehen
Verschlusskappe im Uhrzeigersinn drehen (Position 1) und anschließend nach unten drücken, bis sie einrastet (und auf Position 2 steht). Jetzt fällt das Pulver in die Flüssigkeit.
2. Schütteln
Flasche oder Behälter ca. 10 Sekunden schütteln.
3. Reagieren lassen
Die Lösung für 90 min bei Zimmertemperatur, geschützt vor Sonneneinstrahlung reagieren lassen.

Bei Kanistersystem: Pulverkomponente (DILIXIN® XPRESS K2) in die Flüssigkeit (DILIXIN® XPRESS K1) füllen. Den im Set enthaltenen, schwarzen Entgasungs-Verschluss auf dssen Kanister schrauben. Anschließend gut schütteln.
Die Lösung für 90 min bei Zimmertemperatur, geschützt vor Sonneneinstrahlung reagieren lassen.
Nach dieser Zeit haben Sie eine einsatzfertige Chlordioxidlösung zur Desinfektion.
Bitte das Aktivierungsdatum in das entsprechende Feld auf dem Etikett eintragen.

Dosierempfehlung für eine Grundsanierung & Biofilmentfernung gemäß DVGW W 291 (Behälter und Rohrleitungen)

Mittels einer Stoßdesinfektion oder Grundsanierung wird der hartnäckige Biofilm komplett zerstört und abgebaut. Eine Stoßdesinfektion dient zur schnellen Sanierung von Rohrleitungen, Wassertanks u.ä.

Vorbereitung und Vorgehensweise:
Vor der Desinfektion müssen evtl. vorhandene Filter entfernt oder überbrückt werden. Gerätekühlung, Boiler oder UV-Desinfektion unbedingt abschalten.

1. Zuerst den entsprechenden Wassertank oder die Leitung mit Frischwasser auffüllen.
2. Die erforderliche Menge aktivierte Lösung 
DILIXIN® XPRESS dem Wasser zugeben.
3. Sämtliche Entnahmestellen öffnen, bis Geruch wahrnehmbar ist
4. Eine Einwirkzeit von ca. 12 Std. einhalten 
(Richtwert DVGW)
5. Anschließend das Wasser ablassen und mit Frischwasser befüllen und gründlich durch spülen
6. Den Tank oder Wasserkreislauf erneut mit frischem Wasser füllen.
7. (Bei starken Verunreinigungen ggf. Vorgang wiederholen)
8. Nach diesem Vorgang mit der Permanentdesinfektion fortfahren. Dies ist die effektivste Methode um Legionellen und Biofilme zuverlässig, schnell und nachhaltig zu bekämpfen.
9. Mit unserem optional erhältlichen DILIXIN® Quickcheck Testsatz die ClO2-Konzentration im Trinkwasser messen.

Dosierempfehlung für Grundsanierung gemäß DVGW W 291 (Behälter und Rohrleitungen):
Wassermenge: 100 L
Dosiermenge DILIXIN® XPRESS: 210 ml
ClO2 Konzentration nach Zugabe: 6 mg/L

**Wassermenge: 100 L
Dosiermenge DILIXIN® XPRESS: 700 ml
ClO2 Konzentration nach Zugabe: 20 mg/L

** Dosiermenge nur bei starker Verschmutzung/Verkeimung
Alle Angaben sind Richtwerte. Tatsächliche Dosierung 
richtet sich nach Verkeimungsgrad.

Dosierempfehlung für eine Permanentdesinfektion

Unter Permanentdesinfektion oder auch Dauerdesinfektion versteht man die kontinuierliche Zugabe einer für den Anwendungsfall erforderlichen Menge an Chlordioxid in das Wasser.

Vorgehensweise:
Die aktivierte Desinfektionslösung direkt dem Wasser zugeben.

1 ml DILIXIN® XPRESS auf 15 Liter Trinkwasser bzw. bei Dosierung mittels der im Lieferumfang enthaltenen Pipette: 2 Tropfen pro Liter Trinkwasser.
Die Höchstkonzentration nach Abschluss der Aufbereitung darf max. 0,2 mg/L betragen.
Die Desinfektion mittels einer mengenproportional gesteuerten Dosieranlage ist hierbei je nach Einsatzbereich zwingend vorgeschrieben.
(7 ml DILIXIN® XPRESS auf 100 L Wasser – Richtwert nach DVGW).

Dosierempfehlung für Permanentdesinfektion gemäß TrinkwV.:
Wassermenge: 100 L
Dosiermenge DILIXIN® XPRESS: 7 ml
ClO2 Konzentration nach Zugabe: 0,2 ml/L

Nachdosierung / erneute Anwendung:

Das desinfizierte Trinkwasser ist nur bedingt über einen längeren Zeitraum lagerfähig und auf die Dauer nicht gegen eine Wiederverkeimung geschützt. Wenn Sie das Wasser somit über mehrere Tage oder Wochen lagern möchten, ist eine Konservierung des Wassers empfehlenswert. Eine einmalige Nachdosierung von DILIXIN® XPRESS in bereits desinfiziertes Wasser ist möglich. Ein mehrfaches Nachdosieren in bereits desinfiziertes Wasser empfehlen wir nur in Verbindung mit einer Restkonzentrationsmessung mittels unserem DILIXIN® Quickcheck Testsatz. So vermeiden Sie eine Überdosierung.

Welche Arten von Dosieranlagen werden für eine Desinfektion mit DILIXIN® XPRESS benötigt?

  • Dosieranlagen mit spezieller Ausstattung, die den Anforderungen von Chlordioxid entsprechen (Teflon-Ausstattung, PTFE-Schläuche, etc.)
  • Mengenproportional arbeitende Dosieranlagen, angesteuert über Kontaktwassermesser, mit entsprechendem Kontaktabstand